Professioneller Einsatz in Ihrer Praxis

 

INR-Messung direkt in der Praxis - Verlässliche Ergebnisse in nur 1 Minute

Es geht auch ohne Labor. Mit dem qLabs® ElectroMeter Gerinnungsmonitor können Sie den INR-Wert Ihrer Patienten direkt in der Praxis messen und sofort auswerten. Das qLabs® ElectroMeter lässt sich einfach handhaben und liefert zuverlässige Ergebnisse inklusive mitlaufender Kontrollen bei jedem Test.

Heparin-unempfindliche Teststreifen ermöglichen ein INR-Monitoring auch beim Heparin-Bridging.

 

Effizientere Praxisabläufe

Sparen Sie sich den Umweg über das Labor: Wenn sie das qLabs® ElectroMeter in Ihrer Praxis nutzen, liegt Ihnen der INR-Wert unmittelbar vor. Sie können das Ergebnis noch vor Ort mit ihren Patienten besprechen und bei Bedarf Vitamin-K-Antagonisten direkt dosieren. Das steigert nicht nur die Effizienz Ihrer Praxisabläufe, sondern erspart auch dem Patienten das Warten.

Internationale Standardisierungs-Richtlinien einhalten
Das qLabs® ElectroMeter ist nach den Richtlinien der WHO kalibriert unter Verwendung eines niedrigen ISI Thromboplastins (ISI = 1,02).

 

Warum Sie sich für den qLabs® ElectroMeter Gerinnungsmonitor entscheiden sollten

Mit dem qLabs® ElectroMeter können Sie den INR-Wert Ihrer Patienten direkt in der Praxis messen und sofort auswerten.


Ergebnis in nur 1-2 Minuten – ohne Labor
Der INR-Wert wird unmittelbar bestimmt, direkt in Ihrer Praxis.

Geringe Probenmenge
INR-Bestimmung aus nur 1 Tropfen Kapillar- oder venösem Vollblut (ca. 10 µl)
Integrierte Kontrolle

qLabs® bietet Ihnen Sicherheit bei der Qualitätskontrolle. Mit einer Onboard-Kontrolle, die bei jeder Messung automatisch mitläuft, sind Sie auf der sicheren Seite. Es erfolgt keine Ausgabe von Ergebnissen bei abweichender Qualitätskontrolle.

Besserer Patientenservice
Ihre Patienten müssen nicht warten. Sie können die Werte direkt mit ihnen besprechen. Die Vitamin-K-Antagonisten können bei Bedarf unmittelbar dosiert werden.


Höhere Sicherheit für Ihre Patienten
Patienten, die auf Vitamin-K-Antagonisten eingestellt sind, haben im Notfall bessere Chancen: Falls es einmal zu Blutungen kommt, sind bewährte Gegenmittel vorhanden. Informieren Sie Ihre Patienten!

Vorteile gegenüber neuen oralen Antikoagulantien (NOAK)
Vitamin-K-Antagonisten sind ein seit 50 Jahren erprobtes und bewährtes Arzneimittel. Verlässliche Gegenmittel stehen zur Verfügung. Bei Einnahme von NOAK kann die Gerinnung derzeit nur abgeschätzt werden. Mit dem Einsatz von Gegenmitteln unter Gerinnungshemmung mit den NOAK gibt es wenig Erfahrung. Ein spezifisches Gegenmittel (Antidot) steht zurzeit noch nicht zur Verfügung.* Bei Einnahme von Vitamin-K-Antagonisten hält der Gerinnungsschutz länger vor und ist stabiler, auch wenn mal eine Tablette vergessen wurde. Denn nach 90-156 Stunden ist noch die Hälfte der eingenommenen Dosis im Blut vorhanden. Diese beträgt bei den NOAK nur 5-17 Stunden.

Heparin-unempfindlich
Neue Teststreifen ermöglichen ein INR-Monitoring beim Heparin-Bridging.

Ideal auch für Hausbesuche
Sie können das qLabs® ElectroMeter und die qLabs® Teststreifen auch flexibel bei Hausbesuchen nutzen.

Einzeln verpackte Teststreifen / keine Kühlung erforderlich

Die qLabs® Teststreifen sind einzeln in Folie verpackt und können bei Raumtemperatur bis zu 12 Monate aufbewahrt werden.



Deutsches Netzwerk Versorgungsforschung e.V., www.netzwerk-versorgungsforschung.de

Oral Anticoagulation Monitoring Study Group, “Point-of-Care Prothrombin Time Measurement for Professional and Patient Self Testing Use: A Multicenter Clinical Experience,” American Journal of Clinical Pathology, 2001;115:288-296

Centers for Medicare and Medicaid Services. National Coverage Analysis: Prothrombin Time (INR) Monitor for Home Anticoagulation Management